Versicherungen für Bestatter

Seit 2003 ist der Beruf des Bestatters ein anerkannter Ausbildungsberuf.

Da das Berufsfeld des Bestatters von der Überführung der Leiche vom Sterbeort, der Leichenbergung nach Unfällen über die hygienische Totenversorgung, kosmetische Behandlung, die Einkleidung und Einbettung in einen Sarg bis zu kompletten arangement der Bestattung mit kirchlischer oder weltlicher Trauerfeier, der Beisetzung des Sarges oder der Urne reicht sind viele Gewerke zu organisieren oder selbst auszuüben. Weiterhin werden die Angehörigen des Verstorbenen bei Erledigungen, Behördengängen und Überführungen beraten und unterstützt. Viele Bestatter bieten auch eine Bestattungsvorsorge für den Trauerfall an.

Daher ist eine ausgewogene Absicherung wichtig.

Wichtige Versicherungen für ein modernes Bestattungsinstitut sind:

Vermögensschaden- und Betriebshaftpflichtversicherung Hier können echte vermögensschäden entstehen, wenn z.B. bei einer Annonce mit falschen Bildern gegen das Urheberrecht verstoßen wird uvm.

Inhaltsversicherung, hier sollten z.B. auch Lagerorte ausserhalb des Betriebsgeländes versichert sein

spezielle KFZ-Versicherung für Bestattungsfahrzeuge (Leichenwagen)

Rechtsschutzversicherung und Inkasso-Rechtsschutz für offene Forderungen

Berufsunfähigkeitsversicherung für Bestatter

Ausfallversicherung für Bestatter

Maschinenversicherung für Friedhofsbagger